Die Zeit der Birken von Kabus Christine

In dieser historisch fundierten Saga entführt uns die Autorin nach Estland und nach Schleswig-Holstein. Die Geschichte spielt in zwei Zeitabschnitten, nämlich von 1938 - 1941 mit Charlotte von Lilienfeld als Hauptperson und in den Jahren 1977 - 1991 mit Gesine von Pletten als Hauptperson.

Charlotte von Lilienfeld ist aus "gutem Hause" und verliebt sich auf dem Birkenhof ihres Onkels Julius, in den Esten Lennard. Als Charlotte von Lennart ein Kind erwartet brechen die Wirren des Zweiten Weltkriegs über die Liebenden herein und sie werden getrennt.

Die Geschichte um Gesine von Pletten spielt in Schleswig/Kappeln. Sie lebt mit ihren Eltern und ihrem Grossvater auf dem Gut Pletten, inkl. Stallungen und einer Pferdezucht. Als der neue Bereiter Grigori auf den Hof kommt, verliebt sich Gesine in den jungen Esten. Die Liebe endet jäh, als Grigori plötzlich spurlos verschwindet. Eines Tages stösst Gesine auf Hinweise über seinen Verbleib, die sie nicht nur tief in die Vergangenheit ihrer Familie, sondern auch in die Abgründe europäischer Geschichte führen.

Das Buch ist durch die 2 Hauptpersonen, welche in unterschiedlichen Zeiten leben, sehr abwechslungsreich geschrieben. Mir hat es sehr gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter.